baby Geburts-Vorbereitung

"B├╝rokratie" nach der Geburt

 

Nach der Geburt m├╝ssen einige Beh├Ârdeng├Ąngen und Erledigungen durchgef├╝hrt werden:

  • Die Geburt muss innerhalb einer Woche beim Standesamt gemeldet werden (Dies erfolgt meist direkt durch das Krankenhaus bzw. die Hebamme).
  • Geburtsurkunde beim Standesamt (Gemeindeamt) beantragen. Die Zust├Ąndigkeit richtet sich nach dem Geburtsort des Kindes. Wenn die Geburtsurkunde fertig und abholbereit ist bekommen Sie einen Anruf vom Standesamt.
    • Ben├Âtigte Unterlagen:
      • Geburtsurkunden der Eltern
      • Heiratsurkunde der Eltern
      • Staatsb├╝rgerschaftsnachweise der Eltern
      • fremdsprachige Dokumente mit ├ťbersetzung durch einen in ├ľsterreich beeidigten Dolmetscher
  • Meldung des Babys am Wohnort beim Gemeindeamt
    • Ben├Âtigte Unterlagen:
      • Geburtsurkunde des Kindes
  • Meldung bei der Krankenkasse der Mutter oder des Vaters

Der Bund sowie das Land Nieder├Âsterreich heben f├╝r jene Dokumente, die im Zusammenhang mit der Geburt anfallen, keine Verwaltungsabgaben mehr ein. Voraussetzung: die Dokumente werden innerhalb von 2 Jahren nach der Geburt ausgestellt. Eine Neuausstellung nach Verlust ist nicht geb├╝hrenbefreit.


Weiters k├Ânnen folgende hilfreiche Erledigungen vorgenommen werden:

  • N├ľ Familienpass beantragen.
  • Mit der Teilnahmebst├Ątigung der Geburtsvorbereitung die R├╝ckerstattung bei einer Zusatzversicherung oder der Wohnortgemeinde beantragen (Gemeinden handhaben das sehr unterschiedlich)
  • Familienbeihilfe beim Finanzamt beantragen.
    • Ben├Âtigte Unterlagen:
      • Formular Beihilfe 1 (beim Finanzamt erh├Ąltlich)
      • Geburtsurkunde des Kindes
      • Meldebest├Ątigung des Kindes und der Eltern
  • Kinderbetreuungsgeldes beantragen: bei der Krankenversicherung bzw. Gebietskrankenkasse.
    • Voraussetzungen:
      • gemeinsamer Haushalt mit dem Kind
      • Anspruch auf Familienbeihilfe
  • Zuschuss zum Kinderbetreuungsgeld beantragen: f├╝r allein stehende Elternteile oder Paare mit keinem oder nur sehr geringem Einkommen
  • N├ľ Familienhilfe beantragen: wird im Anschluss an das Kinderbetreuungsgeld bis zum dritten Geburtstag des Kindes ausbezahlt.
  • Reisepass bei der Bezirkshauptmannschaft bzw. bei der Bundespolizeidirektion beantragen.
    • Ben├Âtigte Unterlagen:
      • ausgef├╝lltes Antragsformular
      • Heiratsurkunde oder Obsorgenachweis
      • Reisepass
      • Geburtsurkunde des Kindes
      • Passfoto