baby Geburts-Vorbereitung

Entspannung nach Dr. Plesser

Mach es dir bequem.

 

Setz dich hin oder lege dich nieder, wie es für dich am angenehmsten ist.

 

Es ist gut, wenn du die Augen schließt. Wenn du das nicht gerne tust so warte, bis die Augenlider schwer werden – und dann lass sie von alleine zufallen.

 

Lass die ganze Umgebung dir gleichgültig sein.

Alle Geräusche sind dir gleichgültig.

Du hörst nur auf meine Stimme und denkst mit.

 

Ich bin ganz ruhig – mein rechter Arm ist ganz schwer – mein linker Arm ist ganz schwer – mein Arm ist ganz schwer – ganz schwer – ich bin ganz ruhig – in meine Fingern entsteht eine angenehme Wärme – mein rechter Arm ist ganz warm – mein linker Arm ist ganz warm – mein Arm ist ganz warm – ganz warm – auch die Beine sind schwer – ganz schwer – die Beine sind schwer und warm – ich bin ganz ruhig – die Atmung ist ruhig – und gleichmäßig – die Atmung ist ruhig und gleichmäßig – mit jedem Atemzug werde ich ruhiger und ruhiger – und entspannter – und entspannter – ich bin vollkommen ruhig – ich bin ganz entspannt – die Stirn ist glatt – die Wangen sind weich – die Schultern sind locker – die Arme sind schwer – die Beine sind schwer – die Arme sind warm – die Beine sind warm – die Atmung ist ruhig und gleichmäßig – ich bin vollkommen ruhig – was ich mir vornehme, gelingt.

 

Ich freue mich auf mein Baby – mein Becken ist locker – mein Bauch arbeitet – mit jeder Wehe kommt das Baby näher – ich spüre die Wehe und veratme den Schmerz – durch die Nase tief einatmen und durch den geöffneten Mund wieder ausatmen…….. – ich bin ganz locker – und ganz entspannt – meinem Baby geht es gut – meine Atmung ist ruhig – alle um mich herum ist gleichgültig.

 

Ich lasse den Druck zu – mit jeder Wehe kommt das Baby näher – ich höre die Hebamme und arbeite mit - ich spüre die Wehe und veratme den Schmerz – durch die Nase tief einatmen und durch den geöffneten Mund wieder ausatmen…….. – ich bin ganz locker – mein Becken ist locker -  die Atmung ist ganz ruhig – ich bin ganz ruhig – ich bin ganz entspannt.

 

Jetzt atmest du wieder tiefer – tief atmen – tief atmen – streck dich– bewege dich wieder – die Augen aufmachen – tief atmen – die Arme mit der Einatmung zu dir heranziehen und mit der Ausatmung von dir wegstrecken.