baby Geburts-Vorbereitung

Schmerzbewältigung

Der Wehenschmerz ist ein nat√ľrlicher Schmerz, dem man positiv entgegentreten sollte. Das hei√üt aber nicht, dass jede Mutter alles kommentarlos ertragen soll, was auf sie zukommt.

Wir wollen alle Möglichkeiten der Schmerzerleichterung, Schmerzbekämpfung und Schmerzausschaltung aufzeigen sowie ihr Vor- und Nachteile auf den Geburtsverlauf und das Geburtserlebnis darstellen.

Die Mutter selbst kann viel dazu beitragen, dass der Schmerz sie nicht √ľberfordert:

     

  • Die positive innere Einstellung dem Kind gegen√ľber und Vertrauen in die eigenen Kr√§fte helfen, dem Schmerz leichter gegen√ľber zu treten.
  • Gute Entspannungs - und Atemtechniken erleichtern es, mit dem Schmerz umzugehen.
  • Bewegung und unterschiedliche Lagerung der Mutter beugen dem Verkrampfen vor und unterst√ľtzen so den Geburtsfortschritt.

Die moderne Medizin bietet viele Möglichkeiten an, wie der Geburtsschmerz erleichtert werden kann:

     

  • Alternative Angebote wie Aromatherapie, Massagen, Akupunktur k√∂nnen deutliche Erleichterung bewirken.
  • Krampfl√∂sende Medikamente und Schmerzmittel k√∂nnen den Schmerz wesentlich bessern.
  • Der "Kreuzstich" schaltet den Schmerz zur G√§nze aus.